Beiträge von: Rechtsanwalt Strohmeyer

Abmahnung „Black Sails“ durch Crystalis Ent. UG

Mandanten legten uns kürzlich Abmahnungen der bisher noch nicht im Bereich Abmahnungen aufgefallenen Crystalis Entertainment UG (haftungsbeschränkt) vor. In diesen Schreiben wird der Upload von Episoden bzw. Folgen der TV- Serie Black Sails behauptet.

 

Wer mahnt ab?

Crystalis Entertainment UG (haftungsbeschränkt)


Durch wen wird abgemahnt?

Die Abmahnungen werden durch die Anwaltskanzlei WeSaveYourCopyrights in Frankfurt am Main verschickt.

Was wird abgemahnt?

Die Abmahnung betrifft zahlreiche Episoden der 2 Staffel der TV-Serie „Black Sails“.

 

Was wird gefordert?

Neben einer nach unserer Ansicht für den Abgemahnten ungünstigen Unterlassungserklärung, mit welcher der behauptete Verstoß eingeräumt wird, wird ferner ein pauschaler Abgeltungsbetrag in Höhe von 800,- € gefordert. Hierbei wird seitens der die Abmahnungen aussprechenden Kanzlei behauptet, dass es sich um ein günstiges Vergleichsangebot handeln würde. Dies begründet die Kanzlei damit, dass angeblich die gesetzliche Deckelung des Gegenstandswertes nach der Regelung des § 97a UrhG nicht in Betracht komme. Diese Rechtsansicht halten wir jedenfalls für unzutreffend.

 

Nähere Informationen zum Thema Unterlassungserklärungen finden Sie hier.

 

 

Wie immer gilt auch bei dieser Abmahnung:

1. Nicht übereilt reagieren und vorerst keinen Kontakt mit der Gegenseite aufnehmen.

2. Rechtsrat einholen.

3. Die gesetzten Fristen unbedingt beachten.

 

Sollten Sie auch eine Abmahnung der Kanzlei WeSaveYourCopyrights  bzw. der Crystalis Entertainment UG (haftungsbeschränkt) erhalten haben, so vertreten wir Sie gerne bundesweit zum angemessenen Festpreis. Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen für eine kostenlose Ersteinschätzung per Email an unsere Adresse info@itrecht-hannover.de zusenden.

Unsere Abmahnhotline auch außerhalb unserer Bürozeiten: 0177 – 520 68 26.

Sprechen Sie uns an

Abmahnung „Dream Dance 76″ Digirights Administration

Uns liegt erneut eine Abmahnung der Digirights Adminstration GmbH vor. In der Abmahung, welche durch die Kanzlei Daniel Sabastian in Berlin ausgesprochen wird, wird behauptet, dass unser Mandant den Musiksampler Dream Dance 76 über ein bittorrent Netzwerk im Internet zum Upload bereit gehalten haben soll.

Wer mahnt ab?

DigiRights Administration GmbH, Weinbergstr. 59, 64285 Darmstadt

Durch wen wird abgemahnt?

Die Abmahnungen werden von Rechtsanwalt Daniel Sebastian aus Berlin verschickt.

Was wird abgemahnt?

Die Abmahnung betrifft einige Musiktitel des Samplers „Dream Dance 76″, nämlich folgende:

„Hardtwell & Jason Derulo – Follow Me“, „Kygo feat. Parson James – Stole The Show“, „Dimitri Vegas & Like Mike vs. Ummet Ozcan – The Hum“

Was wird gefordert?

Neben einer nach unserer Ansicht für den abgemahnten ungünstigen Unterlassungserklärung, mit welcher der behauptete Verstoß eingeräumt wird, wird ferner ein pauschaler Abgeltungsbetrag in Höhe von 1.000,- € gefordert, welcher Schadensersatzansprüche und Abmahnkosten enthalten soll. Eine hinreichend nachvollziehbare Aufschlüsselung der Kosten erfolgt nach unserer Ansicht nicht.

Nähere Informationen zum Thema Abmahnungen und Unterlassungserklärung finden Sie hier.

Wie immer gilt auch bei dieser Abmahnung:

1. Nicht übereilt reagieren und vorerst keinen Kontakt mit der Gegenseite aufnehmen.

2. Rechtsrat einholen.

3. Die gesetzten Fristen unbedingt beachten.

Sollten Sie auch eine Abmahnung der Kanzlei Daniel Sebastian bzw. der Digirights Administration GmbH erhalten haben, so vertreten wir Sie gerne bundesweit zum angemessenen Festpreis. Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen für eine kostenlose Ersteinschätzung per Email an unsere Adresse info@itrecht-hannover.de zusenden.

Unsere Abmahnhotline auch außerhalb unserer Bürozeiten: 0177 – 520 68 26.

Sprechen Sie uns an

Abmahnung Digirights GmbH – Bravo Hits 90

Kürzlich legte uns ein Mandant eine Abmahnung der Firma Digirights Administration GmbH vor. In der Abmahung, welche durch die Kanzlei Daniel Sabastian in Berlin ausgesprochen wird, wird behauptet, dass unser Mandant den Musiksampler Bravo Hits 90 über ein bittorrent Netzwerk im Internet zum Upload bereit gehalten haben soll.

 

Wer mahnt ab?

DigiRights Administration GmbH, Weinbergstr. 59, 64285 Darmstadt

 

Durch wen wird abgemahnt?

Die Abmahnungen werden von Rechtsanwalt Daniel Sebastian aus Berlin verschickt.

Was wird abgemahnt?

Die Abmahnung betrifft einige Musiktitel des Samplers „Bravo Hits 90″, nämlich folgende:

„Lost Frequencies – Reality (feat. Janieck Devy)“, Anna Naklab – Supergirl (feat. Alle Farben & Younotus)“, DJ Antoine – Holiday (feat. Akon)“, Chris Brown X Deorro- Five More Hours“,

Was wird gefordert?

Neben einer nach unserer Ansicht für den abgemahnten ungünstigen Unterlassungserklärung, mit welcher der behauptete Verstoß eingeräumt wird, wird ferner ein pauschaler Abgeltungsbetrag in Höhe von 1.000,- € gefordert, welcher Schadensersatzansprüche und Abmahnkosten enthalten soll. Eine hinreichend nachvollziehbare Aufschlüsselung der Kosten erfolgt nach unserer Ansicht nicht.

 

 

Nähere Informationen zum Thema Abmahnungen und Unterlassungserklärung finden Sie hier.

 

 

Wie immer gilt auch bei dieser Abmahnung:

1. Nicht übereilt reagieren und vorerst keinen Kontakt mit der Gegenseite aufnehmen.

2. Rechtsrat einholen.

3. Die gesetzten Fristen unbedingt beachten.

 

Sollten Sie auch eine Abmahnung der Kanzlei Daniel Sebastian bzw. der Digirights Administration GmbH erhalten haben, so vertreten wir Sie gerne bundesweit zum angemessenen Festpreis. Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen für eine kostenlose Ersteinschätzung per Email an unsere Adresse info@itrecht-hannover.de zusenden.

Unsere Abmahnhotline auch außerhalb unserer Bürozeiten: 0177 – 520 68 26.

Sprechen Sie uns an

Abmahnung Mortdecai- Der Teilzeitgauner

Uns liegen einige Abmahnungen der Studiocanal GmbH vor. In den von der Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer ausgesprochenen Abmahnungen wird behauptet, dass über ein bittorrent Netzwerk der Film „Mortdecai – Der Teilzeitgauner“ zum Upload über das Internetangeboten wurde.

 

Wer mahnt ab?

Studiocanal GmbH, Neue Promenade 4, 10178 Berlin


 

Durch wen wird abgemahnt?

Die Abmahnungen werden durch die Rechtsanwälte Waldorf Frommer verschickt.

Was wird abgemahnt?

Die Abmahnung betrifft den Film „Mortdecai – Der Teilzeitgauner“

 

Was wird gefordert?

Neben einer nach unserer Ansicht für den Abgemahnten ungünstigen Unterlassungserklärung, mit welcher der behauptete Verstoß eingeräumt wird, wird ferner ein pauschaler Abgeltungsbetrag in Höhe von 815,- € gefordert, welcher Schadensersatzansprüche und Abmahnkosten enthalten soll. Aufgeschlüsselt werden die Kosten in Abmahnkosten bzw. Anwaltskosten in Höhe von 215,- € und 600,- € als pauschalen Schadensersatz.

 

Nähere Informationen zum Thema Abmahnungen der Rechtsanwälte Waldorf Frommer finden Sie hier.

 

 

Wie immer gilt auch bei dieser Abmahnung:

1. Nicht übereilt reagieren und vorerst keinen Kontakt mit der Gegenseite aufnehmen.

2. Rechtsrat einholen.

3. Die gesetzten Fristen unbedingt beachten.

 

Sollten Sie auch eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte bzw. der Studiocanal GmbH erhalten haben, so vertreten wir Sie gerne bundesweit zum angemessenen Festpreis. Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen für eine kostenlose Ersteinschätzung per Email an unsere Adresse info@itrecht-hannover.de zusenden.

Unsere Abmahnhotline auch außerhalb unserer Bürozeiten: 0177 – 520 68 26.

Sprechen Sie uns an

Abmahnung Techland wegen Dying Light (Computerspiel)

In den letzten Tagen legten uns mehrere Mandanten Abmahnungen betreffend des Computerspiels „Dying Light“ vor. Die Abmahnungen lässt die Firma Techland Sp. Z.o.o. durch die Kanzlei Reichelt Klute Aßmann (.rka) aussprechen.

 

Wer mahnt ab?

Techland Sp. Z.o.o, ul. Zolkiewskiego 3, 63-400 Ostrow Wlkp., Polen


 

Durch wen wird abgemahnt?

Die Abmahnungen werden durch die Anwaltskanzlei .rka in Hamburg verschickt.

Was wird abgemahnt?

Die Abmahnung betrifft das in Deutschland bisher nicht erhältliche Computerspiel „Dying Light“

 

Was wird gefordert?

Neben einer nach unserer Ansicht für den Abgemahnten ungünstigen Unterlassungserklärung, mit welcher der behauptete Verstoß eingeräumt wird, wird ferner ein pauschaler Abgeltungsbetrag in Höhe von 800,- € gefordert, welcher Schadensersatzansprüche und Abmahnkosten enthalten soll, sofern der abgemahnte ungehend eine Zahlung des Betrages vornimmt. Interessanterweise ist die Zahlungsverpflichtung ebenso in die der Abmahnung beigefügte Unterlassungserklärung integriert.

 

Wie immer gilt auch bei dieser Abmahnung:

1. Nicht übereilt reagieren und vorerst keinen Kontakt mit der Gegenseite aufnehmen.

2. Rechtsrat einholen.

3. Die gesetzten Fristen unbedingt beachten.

 

Sollten Sie auch eine Abmahnung der Kanzlei .rka Rechtsanwälte bzw. der Techland Sp. Z.o.o. erhalten haben, so vertreten wir Sie gerne bundesweit zum angemessenen Festpreis. Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen für eine kostenlose Ersteinschätzung per Email an unsere Adresse info@itrecht-hannover.de zusenden.

Unsere Abmahnhotline auch außerhalb unserer Bürozeiten: 0177 – 520 68 26.

Sprechen Sie uns an

Abmahnung „Gravity“ (Film) durch Warner Bros.

Warner Bros. Entertainment GmbH spricht im Moment Abmahnungen  bezüglich des behaupteten Uploads des Spielfilms „Gravity“. Die Abmahnungen werden durch die Kanzlei Waldorf Frommer ausgesprochen und bearbeitet.

 

Wer mahnt ab?

Warner Bros. Entertainment Germany GmbH, Humboldtstr. 62, 22083 Hamburg

 

Durch wen wird abgemahnt?

Die Abmahnungen werden durch die Anwaltskanzlei Waldorf Frommer in München verschickt.

Was wird abgemahnt?

Die Abmahnung betrifft den Film „Gravity“

 

Was wird gefordert?

Neben einer nach unserer Ansicht für den Abgemahnten ungünstigen Unterlassungserklärung, mit welcher der behauptete Verstoß eingeräumt wird, wird ferner ein pauschaler Abgeltungsbetrag in Höhe von 815,- € gefordert, welcher Schadensersatzansprüche und Abmahnkosten enthalten soll. Aufgeschlüsselt werden die Kosten in Abmahnkosten bzw. Anwaltskosten in Höhe von 215,- € und 600,- € als pauschalen Schadensersatz.

 

Nähere Informationen zum Thema Abmahnungen der Rechtsanwälte Waldorf Frommer finden Sie hier.

 

 

Wie immer gilt auch bei dieser Abmahnung:

1. Nicht übereilt reagieren und vorerst keinen Kontakt mit der Gegenseite aufnehmen.

2. Rechtsrat einholen.

3. Die gesetzten Fristen unbedingt beachten.

 

Sollten Sie auch eine Abmahnung der Kanzlei Waldorf Frommer Rechtsanwälte bzw. der Warner Bros. Entertainment GmbH erhalten haben, so vertreten wir Sie gerne bundesweit zum angemessenen Festpreis. Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen für eine kostenlose Ersteinschätzung per Email an unsere Adresse info@itrecht-hannover.de zusenden.

Unsere Abmahnhotline auch außerhalb unserer Bürozeiten: 0177 – 520 68 26.

Sprechen Sie uns an

Abmahnung Onlineshop durch IDO e.V.

Im letzter Zeit häufen sich erneut Abmahnung des IDO Interessenverband für das Rechts- und Finanzconsulting deutscher Online-Unternehmen e.V.

Nachdem es, zumindest subjektiv empfunden, einige Zeit still um den IDO e.V. geworden war, haben wir in letzter Zeit wieder von zahlreichen Abmahnungen Kenntnis erlangt, die uns Mandanten vorgelegt haben. Im Rahmen dieser Abmahnung moniert der IDO e.V. zumeist Fehler im Bereich des Widerrufsrechts und im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Informationspflichten durch Shopbetreiber.

 

Wer mahnt ab?

IDO Interessenverband für das Rechts- und Finanzconsulting deutscher Online-Unternehmen e. V., Gartenstraße 5, 51379 Leverkusen

 

Was wird gefordert?

Neben der Abgabe einer Unterlassungserklärung, welche die monierten Verstöße einräumt und tunlich auf deren Reichweite und Berechtigung geprüft werden sollte, fordert der IDO e.V. weiterhin die Erstattung von Abmahnkosten in Höhe von 232,05 €.

 

Da der IDO e.V. dazu übergangen ist, die Einhaltung der Unterlassungserklärungen zu überwachen und später bei entsprechendem Verstoß eine Vertragsstrafe im Bereich zwischen 1.000,- und 3.000,- € je Verstoß einzufordern, sollte man sich nicht von den relativ überschaubaren Abmahnkosten täuschen lassen und wie immer

 

1. Nicht übereilt reagieren und vorerst keinen Kontakt mit der Gegenseite aufnehmen.

2. Rechtsrat einholen.

3. Die gesetzten Fristen unbedingt beachten.

 

Sollten Sie auch eine Abmahnung des IDO e.V. erhalten haben, so vertreten wir Sie gerne bundesweit zum angemessenen Festpreis. Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen für eine kostenlose Ersteinschätzung per Email an unsere Adresse info@itrecht-hannover.de zusenden.

Unsere Abmahnhotline auch außerhalb unserer Bürozeiten: 0177 – 520 68 26.

Ferner sollte umgehend sichergestellt werden, dass die vorhandenen rechtlichen Texte (AGB, Widerrufsbelehrung etc.) auf Fehler überprüft und an die aktuelle Gesetzeslage angepasst werden. Auch bei der Erstellung, Prüfung und Anpassung von allgemeinen Geschäftsbedingungen helfen wir Ihnen gerne weiter.

Sprechen Sie uns an

Abmahnung „Gone Girl“ durch Waldorf Frommer Rechtsanwälte

Twentieth Century Fox Home Entertainment mahnt nicht ausschließlich bekannte amerikanische Serien ab. Derzeit zielen die Abmahnungen auch auf Filme des Rechteinhabers. Aktuell ist der Film „Gone Girl – Das perfekte Opfer“ betroffen. Wie bei Twentieth Century Fox üblich , werden die Abmahnungen durch die Kanzlei Waldorf-Frommer ausgesprochen.

 

Wer mahnt ab?

Twentieth Century Fox Home Entertainment Germany GmbH, Darmstädter Landstr. 114, 60598 Frankfurt am Main

 

Durch wen wird abgemahnt?

Die Abmahnungen werden auch diesmal durch die Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer in München verschickt.

weiterlesen

Abmahnung „Focus“ (Film) durch Warner Bros.

Die Warner Bros. Entertainment GmbH spricht derzeit zahlreiche Abmahnungen hinsichtlich eines behaupteten Uploads des Spielfilms „Focus“ aussprechen. Die Abmahnungen werden, wie bei Warner Bros. üblich durch die Kanzlei Waldorf-Frommer verschickt. 

 

Wer mahnt ab?

Warner Bros. Entertainment Germany GmbH, Humboldtstr. 62, 22083 Hamburg

 

Durch wen wird abgemahnt?

Die Abmahnungen werden durch die Rechtsanwaltskanzlei Waldorf Frommer in München verschickt.

weiterlesen