Abmahnung Party Shaker -Rio feat. Nico Abmahnung Safe-Todsicher Ausnahmesituation

Abmahnung DBM Videovertrieb – Böse Mädchen

Uns liegt erneut eine Abmahnung der Firma DBM Videovertrieb GmbH vor, in welcher urheberrechtliche Ansprüche, insbesondere Unterlassungsansprüche und Schadensersatzansprüche wegen behaupteter Verbreitung eines Erotikfilms über ein Filesharing-Netzwerk geltend gemacht werden.

 

Wer mahnt ab?

DBM Videovertrieb GmbH, Am Schonacker 66, 46485 Wesel

 

Durch wen wird abgemahnt?

Die Abmahnungen werden von der Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller aus Augsburg verschickt.

Was wird abgemahnt?

Die Abmahnung betrifft den Erotikfilm "Böse Mädchen – Versaut Verdorben Verfickt".

 

Was wird gefordert?

Neben einer nach unserer Ansicht für den abgemahnten ungünstigen Unterlassungserklärung, mit welcher der behauptete Verstoß eingeräumt wird, wird ferner ein stolzer pauschaler Abgeltungsbetrag in Höhe von 850,00 € gefordert, welcher Schadensersatzansprüche und Abmahnkosten enthalten soll. Aufgeschlüsselt werden die Kosten weiter nicht.

 

Nähere Informationen zum Thema Abmahnungen und Unterlassungserklärungen bzgl. der Kanzlei Negele pp. finden Sie hier.

 

Wie immer gilt auch bei dieser Abmahnung:

1. Nicht übereilt reagieren und vorerst keinen Kontakt mit der Gegenseite aufnehmen.

2. Rechtsrat einholen.

3. Die gesetzten Fristen unbedingt beachten.

 

Sollten Sie auch eine Abmahnung der Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller bzw. der DBM Videovertrieb GmbH erhalten haben, so vertreten wir Sie gerne bundesweit zum angemessenen Festpreis. Gerne können Sie uns Ihre Unterlagen für eine kostenlose Ersteinschätzung per Email an unsere Adresse info@itrecht-hannover.de zusenden.

Unsere Abmahnhotline auch außerhalb unserer Bürozeiten: 0177 – 520 68 26.

Sprechen Sie uns an

Über Rechtsanwalt Strohmeyer